• Logo Nettelbeck

    Wir danken der  Friedrich und Hildegard Nettelbeck Stiftung für die Förderung der Arbeit der Wuppertaler Kurrende

     
  • Logo Jackstaedt

    Wir danken der Dr. Werner Jackstädt-Stiftung für die Förderung der Stimmbildungsarbeit in der Wuppertaler Kurrende

   

Viele Eltern, Freunde und Förderer waren der Einladung des Kuratoriums gefolgt, die Präsentationen der in die engere Wahl genommenen Bewerber im September/Oktober hautnah mitzuerleben.
Einen besonderen Dank sprachen Kuratorium (als Findungskommission) und Vorstand (als Entscheidungsgremium) den Anwesenden daher auch für deren rege Beteiligung an den im Anschluss stattgefundenen 'feedback-Foren' aus.


Die dort gespiegelten Beobachtungen, ein aus den Reihen der Knaben erhaltenes "Ranking", die Rückmeldungen der im Hauptausschuss der Kurrende vertretenen Mitglieder und Elternratvertreter und überdies die Voten der vom Kuratorium hinzugezogenen Fachberater/-innen seien schließlich "sehr wichtige und wertvolle Beiträge", so Olaf Rosier, 1. Vorsitzender der Kurrende, die das Kuratorium allesamt mit in seine Bewertung aufgenommen habe.

In einer Zusammenkunft des Kuratoriums mit dem Vorstand wurden nun am 26.10. die Eindrücke der einzelnen Probenwochen zusammengefasst und gegenübergestellt. Im Ergebnis verständigten sich die Beteiligtendarauf, die in der Ausschreibung bereits enthaltene Option einer Verlängerung des Auswahlverfahrens zu ziehen und 3 Bewerber zu einer weiteren Probenphase im 1./2. Quartal 2017 mit dem Zielpunkt eines Gottesdienstprojektes einzuladen. Damit folgten die Beteiligten auch dem einhelligen Votum der hinzugezogenen Fachberater/-innen. Beweggründe hierfür waren die von den betreffenden Kandidaten gewonnenen positiven Eindrücke, gleichzeitig aber auch das Empfinden, dass sie in der ersten, stark von Neueinstudierungen geprägten Woche, womöglich noch nicht alle Potenziale haben zeigen bzw. ausschöpfen können. "Den Bewerbern wird damit zum einen die Möglichkeit gegeben, sich in einer noch anderen musikalischen und konzeptionellen Entfaltung zu zeigen, als dies in der ersten Woche vielleicht der Fall war, zum anderen wird Ihnen die Chance gegeben, bestimmte Anforderungen/Aufgaben in den Focus zu nehmen, die wir in der ersten Woche noch nicht oder nur in Ansätzen bei ihnen wahrgenommen haben", so Olaf Rosier weiter.

Inzwischen haben alle drei Kandidaten ihre grundsätzliche Bereitschaft bestätigt und freuen sich auf die weitere Arbeit mit dem Chor. Die Kurrende darf somit in Kürze auf eine erneute Begegnung mit den Kandidaten gespannt sein. Auch wenn sich hieraus eine Streckung des Auswahlverfahrens ergibt, da wir eine konzentrierte Erarbeitung des Quempasprogramms nicht gefährden wollten, sind Vorstand und Kuratorium der Überzeugung, dass die von der Kurrende anvisierte langfristige Perspektive und Stellenbesetzung an dieser Stelle jenes Plus an Sorgfalt in der Auswahl und an bestmöglicher Rundumbeleuchtung der für uns relevanten Qualifikationen oder auch der Kompetenzen in der konzeptionellen/Nachwuchsarbeit erfordert. Wir bitten Sie um Verständnis und weiterhin aktive Mithilfe bei dieser Auswahl - es bleibt spannend!

Freuen Sie sich nun jedoch gemeinsam mit uns zunächst auf vielseitige, stimmungsvolle Quempaskonzerte. Es lohnt sich!

Benötigen Sie noch Karten-Bestellvordrucke, lassen Sie es uns bitte wissen.

Mit musikalischen Grüßen

Ihre

Wuppertaler Kurrende e.V.

Olaf Rosier, 1. Vorsitzender

   

Nächste Termine  

Sa. 01. Apr 2017 16:00
KONZERT DER KURRENDEN
So. 02. Apr 2017 16:00
KONZERT DER KURRENDEN
So. 23. Apr 2017 10:00
Kommunion des Kurrendaners Paul Steinwegs
So. 07. Mai 2017 10:15
GOTTESDIENSTMITWIRKUNG
Fr. 12. Mai 2017 - - So 14. Mai
NACHWUCHSCHÖRE-FREIZEIT
   

Unterstützen  

   

Externe Links